Logo

Podcasts aus Österreich

FM4 Interview Podcast

FM4 Interview mit Calpurnia

Calpurnia ist womöglich die unbekannteste Band der Welt, deren Sänger über 10 Millionen Follower auf Instagram hat. Das hat höchstwahrscheinlich mit dessen Brotberuf zu tun: Der 15-jährige Kanadier Finn Wolfhard ist einer der Stars der Netflix-Serie „Stranger Things“. Als Musiker hat sich Wolfhard ganz der Rockmusik verschrieben. Der Stil von Calpurnia reicht vom klassischen Rock’n’Roll der frühen Beatles bis zu Grunge und Indie Rock. Im Sommer hat die vierköpfige Band, die aus drei Schülern und einer Schülerin besteht, die „Scout“-EP veröffentlicht. Im kommenden Jahr soll das Debütalbum folgen. Die laufende Welttour war binnen Stunden ausverkauft. Christian Lehner hat Calpurnia in Berlin zum Gespräch über Rock’n‘Roll-Hysterie im Streamingzeitalter getroffen.
vom 10.12.2018 via FM4 Interview Podcast

FM4 Interview mit FC Gloria

Gleich viele Frauen sollen gleich viele Filme machen wie Männer und dafür gleich viel Geld bekommen. Klingt einfach, in der Realität sind wir davon aber weit, weit, weit entfernt. Tatsächlich gilt die Devise: je teurer ein Film, desto eher macht ihn ein Mann und je geringer das Filmbudget desto eher macht ihn eine Frau. Nachzulesen sind diese Zahlen im österreichischen Film Gender Report 2012-2016. Dieser statistische Bericht ist ein Verdienst des FC Gloria, der sich für Frauenvernetzung in der Filmindustrie einsetzt. Und zwar seit 2010. Was seit damals erreicht wurde, wird nun mit Filmpreisen gefeiert, die die Arbeit von Frauen würdigen, die im Österreichischen Film Großes, Außergewöhnliches leisten. Wilbirg Brainin-Donnenberg und Andrea Pollach sind im Vorstand des FC Gloria. Anna Katharina Laggner spricht mit ihnen über FC Gloria Projekte, darüber wie Frauenfiguren im Film aussehen sollen und warum die metoo-Debatte in Österreich so leise geblieben ist.
vom 4.12.2018 via FM4 Interview Podcast

FM4 Interview mit Dirk Baeker, Soziologe

Es heißt oft: Die Gesellschaft bricht auseinander, sie zerfällt in politische Stämme. Der Soziologe Dirk Baecker sieht das alles viel nüchterner und zugleich optimistischer. Als Meisterschüler von Niklas Luhmann, dem Architekten der Systemtheorie, will er in seiner Arbeit die soziale Welt eher adäquat beschreiben als politische verändern. 4.0 oder die Lücke, die der Rechner lässt heißt Baeckers neues Buch. Es tastet sich in eine Diagnose dessen vor, was Baecker die „nächste Gesellschaft“ nennt: ein Netzwerk, in dem nicht nur Menschen, sondern auch Menschen mit Maschinen und Maschinen mit Maschinen kommunizieren. Thomas Edlinger hat für FM4 Im Sumpf mit Dirk Baecker gesprochen.
vom 25.11.2018 via FM4 Interview Podcast

FM4 Interview mit Michi Buchinger, Youtuber und Kolumnist

Es ist vollkommen ok, hi und da zu lügen. Zumindest, wenn es nach Youtube-Star und mittlerweile Bestsellerautor Michael Buchinger geht. Der 26-Jährige erzählt in seinem neuen und mittlerweile zweiten Buch „Lange Beine, kurze Lügen – Michi schenkt euch reinen Wein ein“ in gewohnt humorvoller Buchinger-Manier von kleineren und größeren Flunkereien seines Lebens – und erklärt, warum es manchmal gut ist zu lügen. Ambra Schuster hat die Anekdotensammlung gelesen und mit Michi Buchinger gesprochen.
vom 24.11.2018 via FM4 Interview Podcast

FM4 Interview mit Künsterlin Titania Seidl in ihrem Atelier

The “Vienna Art week” is presenting a thing that is called „Open Studio Day” – more than sixty artists are opening their studios to the public. Among them: the upcoming Viennese painter Titania Seidl. Titania´s paintings have been shown in exhibitions in Norway, Mexico and Scotland this year. She is teaching at the Universität für Angewandte Kunst and she runs the artists´off-space “Mauve” together with artist Lukas Thaler in Viennas third disctrict. My colleague Lukas Tagwerker is visiting Titania Seidl at her studio in Vienna`s tenth disctrict. They are having aconversation about mice, ghosts and living objects in troubled times.
vom 23.11.2018 via FM4 Interview Podcast

FM4 Interview mit Wolfgang Fischer, Regisseur von Styx

Eine Frau trifft mitten am atlantischen Ozean mit ihrem kleinen Segelboot auf ein Boot mit Flüchtlingen, das am Sinken ist. Der Film „Styx“ des österreichischen Regisseurs Wolfgang Fischer ist ein Kammerspiel-Thriller auf hoher See, der sich mit einem aktuellen Thema beschäftigt. Pia Reiser hat Wolfgang Fischer auf der Viennale zum Interview getroffen und mit ihm über Dreharbeiten auf hoher See, Film als Empathie-Maschine und Europas Umgang mit Flüchtlingen gesprochen.
vom 23.11.2018 via FM4 Interview Podcast
Billige Tankstelle in Österreich finden
Die billigsten Tankstellen
in Österreich finden

FM4 Interview mit Eva Jantschitsch aka Gustav

"Verteidigung der Demokratie", die Politshow von Christine Eder und Eva Jantschitsch läuft zum 100 jährigen Jubiläum der Republik momentan Im Wiener Volkstheater; eine Zeitreise durch das letzte Jahrhundert bis zur Gegenwart – die Musik für das historische Stück hat Eva Jantschitsch aka Gustav geschrieben. Jan Hestmann hat Eva Jantschitsch getroffen und mit ihr über das Stück, die Musik und über politisches Engagement im Jahr 2018 gesprochen.
vom 13.11.2018 via FM4 Interview Podcast